Wir suchen...

 

Berufskraftfahrer*in in Vollzeit ab sofort

 

Werden Sie Teil unseres Teams! Als mittelständisches Familienunternehmen in der Region Hannover bieten wir Ihnen einen sicheren Arbeitsplatz mit guter Arbeitsatmosphäre. 

 

Sie sorgen bei uns als Berufskraftfahrer*in (m/w/d) in Vollzeit für die zuverlässige Zustellung unserer Holzprodukte bei unseren Kunden im Nahverkehr, sowie für die Be- und Entladung unter anderem mit einem fahrzeuggebundenen Kran. Zu Ihren Aufgaben zählen außerdem kleinere Wartungsarbeiten und die Pflege des Ihnen zugeordneten Fahrzeugs.

 

Wir bieten: 

- Eine gründliche Einarbeitung
- Fortbildungen im Rahmen des Berufskraftfahrerfortbildungsgesetzes
- Ausschließlich Tagestouren ohne Schichtarbeit (Mo.-Fr.)
- Einen modernen Mercedes Fuhrpark 
- Eine angemessene Vergütung mit Zuschuss zur Altersvorsorge
- Vermögenswirksame Leistungen, sowie einen Fahrtkostenzuschuss
- Budget für Arbeitskleidung 

 

Von Ihnen wünschen wir uns: 

- Gültiger Führerschein der Klasse CE mit Eintrag der Schlüsselzahl 95 und gültiger Fahrerkarte
- Staplerschein willkommen, aber nicht verpflichtend
- Körperliche Belastbarkeit und Bereitschaft zur Arbeit im Freien
- Team- und Kommunikationsfähigkeit 
- Pflichtbewusstsein und Eigenverantwortlichkeit
- Gute Kenntnisse der deutschen Sprache
- Ein gepflegtes Äußeres 

 

Sie erkennen sich wieder? Senden Sie uns Ihre Bewerbung mit vollständigem Lebenslauf per Email

 

Auf Grund der aktuellen Lage bitten wir Sie von Besuchen ohne vorherige telefonische Absprache abzusehen. 

 

 

Wir bilden aus!

Wir bieten Ausbildungsplätze zum/zur

Holzbearbeitungsmechaniker*in

und 

das duales Studium "Holztechnik"

 

Bewerbungen können jederzeit per

E-Mail

oder auf dem Postweg

eingereicht werden.

Wir bilden aus

               Website der DHBW Mosbach

 

Die wichtigsten Fakten zur Ausbildung

Offizielle Berufsbezeichnung:Holzbearbeitungsmechaniker*in bzw. Studium Holztechnik "Bachelor of Engineering"
Ausbildungsdauer:3 Jahre
Ausbildungsform:Duale Ausbildung in Betrieb und Berufsschule, Bad Wildungen oder DHBW Mosbach
Prüfung:Industrie- und Handelskammer
Ausbildungsorte: Ausbildungsbetrieb und Berufsschule, Arbeit in Werkhallen aber auch auf dem Rundholzplatz im Freien
Zugang: min. Hauptschulabschluss, gute Mathematik-Kenntnisse bzw. für das Studium eine Fachhochschulreife
Eignung:technisches Verständnis, handwerkliches Geschick, Sorgfalt und Umsicht
Perspektiven:Beschäftigung finden HBM in Unternehmen der Säge-, Hobel-, Holzleimbau- und Holzwerkstoffindustrie. Spätere Spezialisierungsmöglichkeiten reichen von der Produktion bis hin zur Qualitätskontrolle. Wer eine leitende Position anstrebt, kann sich zum Meister oder Techniker weiterbilden.
Alternativen: Für den Holzfachmann und die Holzfachfrau bieten sich zahlreiche Alternativen: Angefangen vom Bereich Holzbau (Tischler*in, Zimmerer*in) über Holzwarengestaltung (Drechsler*in) bis hin zu Beschäftigungen in der Forstwirtschaft.